3 einfache Schritte
mit denen Sie Ihr Trading perfektionieren!



3 Schritte zum perfekten Trading BildViele Trader kämpfen um ihre Gewinne gleich zu halten. Sie suchen nach Strategien und Wegen sowie technischen Hilfsmitteln usw. nur um das Trading zu optimieren.

Manche vergeuden ihre Zeit und verlieren ihr Geld mit dem Lesen von eBooks, Strategiepapieren, Berichten über Indikatoren und Kursen und haben für den Handel selbst dann kein Geld mehr und auch keine Zeit.

Wie kann man aber dieses Problem lösen?

Im nachfolgenden Text werde ich Ihnen drei Schritte aufzeigen, die Sie gehen können um ihr Tradingergebnis zu optimieren. Ich bin fest davon überzeugt, das Sie in den kommenden 24 Stunden eine drastische Verbesserung für ihr Handeln am Forex erreichen werden.

 Erster Schritt: 
Schreiben Sie Ihre Trades auf

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen realen Handel oder dem Handel mit einem Demo-Konto handelt. Ein echter Händler nimmt sein Geschäft ernst und kennt seine Zahlen.

Als Trader sind Sie Unternehmer. Sie möchten genau wissen wie Sie Geld verdienen können und wie Sie es verhindern Geld zu verlieren. Welcher Handel bringt Ihnen maximale Gewinne und welche Produkte oder auch Dienstleistungen lassen sich besonders gut verkaufen.

Sollten Sie als Unternehmer Geld verloren haben, ist es das Wichtigste herauszufinden, warum dies geschehen konnte.
Sie müssen genauestens die Faktoren erfassen, die beim Handel eine Rolle gespielt haben. Egal, ob sie die Daten manuell oder mit technischen Hilfsmitteln auswerten wollen.


Welche Informationen brauchen Sie?
  • das genaue Datum
  • der Markt
  • Zeitdauer des Handel (Long oder Short)
  • Eröffnungskurs
  • Eröffnungszeitpunkt
  • Zeitpunkt des Schließen des Trades
  • Ergebnis (Gewinn/Verlust)
  • genutzte Strategien
  • Taktik
  • subjektive Bewertung des Handels
  • war der Handel regelkonform

Nutzen Sie am besten eine Tabelle. Sie können so alle Daten einfacher sortieren und für Ihren Vergleich anordnen.

 Zweiter Schritt: 
Analysieren Sie den Handelsverlauf

Das ist der interessante Teil. Jetzt wird analysiert, welche Trades brachten schöne Gewinn oder fürs Konto schlechte Verlust und warum war das so.


Was gilt es zu analysieren?

Check
An welchen Märkten verdienen Sie Geld? Gibt es Märkte an denen Sie regelmäßig Geld verlieren?
Check
Verlieren Sie Geld an bestimmten Zeiten des Handelstages? Haben Sie an bestimmten Wochentagen regelmäßig Verluste?
Check
Verschaffen Sie sich einen Überblick über ihre Gewinne und Verluste. Können Sie besonders große Verluste verzeichnen und wären diese vermeidbar gewesen?
Check
Überprüfen Sie Ihre Strategien. Mit welchen verdienen Sie Geld und welche tragen nicht dazu bei?
Check
Wie sieht Ihr Handelsplan aus?
Check
Wie diszipliniert verfolgen Sie Ihren Plan beim Traden?
Check
Gibt es Verluste, wenn Sie eher nicht nach Plan sondern subjektiv entscheiden?
Check
Überprüfen Sie ihre subjektiven Kommentare. Was fällt ihnen auf? Häufen sich besondere Aussagen wie zum Beispiel … wieder zu früh aus dem Handel gegangen oder so ähnlich?

TIPP: Bei Verwendung einer Tabelle (Excel-Tabelle) können Sie ihre Trades nach den oben angeführten Kriterien sehr schnell analysieren.

 Dritter Schritt: 
Verbessern Sie Ihren Tradingplan

Sie werten die Ergebnisse von Schritt zwei aus und überarbeiten nun Ihren Trading-Plan.
Ein Beispiel wäre, wenn Sie hauptsächlich vor dem Mittag Gewinne realisieren aber später hauptsächlich Verluste einfahren, sollte Sie sich in Zukunft auf die Zeit vor dem Mittag konzentrieren.

Oder Ihre Gewinne liegen beim Handel mit ES, YM und NQ dann bauen Sie diesen Handel aus.

Sollten die Aktivitäten an Dienstagen und den darauffolgenden zwei Tagen gewinnbringend sein der Freitag aber regelmäßig Verluste bringen, dann verzichten Sie auf Handelsaktivitäten an diesem Wochentag.

Sie haben diverse Trading Strategien entwickelt. Es zeigt sich aber, das nicht alle von Erfolg gekrönt sind, dann lassen Sie die unrentablen weg und optimieren sie die profitablen Strategien.

Wird Ihnen deutlich, auf was ich mit diesen Tipps hindeuten will?


Meine persönliche Erfahrung...

Am Anfang als ich ein erfolgreicher Trader werden wollte, hatte ich ganz schön zu kämpfen. Nach einigen Monaten aber fing ich an, wie oben beschrieben, meine Trades zu analysieren. Ich fand dabei viele nützliche Informationen für den Handel heraus.

Ich stellte fest, das meine Trades am Vormittag sehr erfolgreich waren, die am Nachmittag bzw. am frühen Abend jedoch Verluste brachten. Heute handele ich nur noch in den ersten beiden Stunden nach Eröffnung der Börse, Vormittags und kurz zur Nachmittagszeit.
Der Freitag war seltsamer Weise von einer großen Menge Verlusttrades gezeichnet. Ich meide es seit dem an diesem Tag zu handeln.


Ich machte die Erfahrung, das ich erhöhte Verluste einfuhr wenn der Schwerpunkt des Handels auf die amerikanischen Märkte lag. Ich änderte daraufhin mein Anlageverhalten in Richtung Forexhandel, da ich da die größeren Gewinne verbuchen konnte.

Es überrascht mich heute immer noch, wie wenige Trader sich genaue Aufzeichnungen machen. Sie wissen nicht wo die Gründe für realisierte Gewinne und gemachte Verluste liegen.

Würden diese Trader meinen Rat befolgen, säßen sie auf einer Goldmine von Informationen und müssten nur mit dem schürfen beginnen. Sie könnten ihre Handelsaktivitäten wesentlich verbessern und dabei noch jede Menge Zeit sparen.


Wie sieht es bei Ihnen aus?

Machen Sie sich Notizen, haben sie Kenntnisse von Ihren Zahlen? Haben Sie sich schon mal die Mühe gemacht und Ihren Handel analysiert? Lassen Sie es mich wissen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Tim Docano


PS: Wenn Sie eine einfache Tradingstrategie suchen, klicken Sie das Bild:
Einfache Tradingstrategie Link!

**********************************************************************************************

║ Trading Insiderwissen Video (Gratis) ║ - (Day-)Tradingkurs║ - Bestellen ║ - ║ FAQs
.
Kundenmeinungen ║ -ABGs║ - ║ Support/Kontakt ║ - Haftungshinweis - ║ Impressum